SwiSCI
Swiss Spinal Cord Injury Cohort Study
Schweizer Kohortenstudie für Menschen mit Rückenmarksverletzungen

Körper & Gesundheit

Sunset 2180346 1920
Gesundheitsverhalten, 14. Dezember 2021

Das "Sonnenhormon" Vitamin D: Fast alle haben einen Mangel

Unter Menschen mit Querschnittlähmung ist ein Vitamin D Mangel weit verbreitet: Bis zu 93% sind davon betroffen. Warum das so ist, welche Folgen ein Vitamin D Mangel haben kann, und in welcher Dosierung eine Supplementierung für Querschnittgelähmte sinnvoll ist, wird aktuell in einer Studie am Schweizer Paraplegiker Zentrum erforscht.

Weiterlesen ...
Vegetables 752153 1920
Gesundheitsverhalten, 14. Dezember 2021

Tipps zur Ernährung bei Querschnittlähmung

Die Ernährung spielt nicht nur eine grosse Rolle für unsere Gesundheit generell, sondern beeinflusst das Darmmanagement, die Wundheilung und die Entstehung von Infektionen. Was sind die wichtigsten Bausteine einer guten Ernährung?

Weiterlesen ...
Ernährungsberatung Spz
Gesundheitsverhalten, 14. Dezember 2021

Mangelernährung während der Erstrehabilitation – ein grosses Problem mit Langzeitfolgen

Eine SwiSCI Studie zeigt, dass viele Menschen mit Querschnittlähmung einen Mangel an wichtigen Nährstoffen haben. Dies manifestiert sich häufig bereits in der Erstrehabilitation.

Weiterlesen ...
Wirbelsäule
Schmerz, 12. Januar 2021

SwiSCI identifiziert Charakteristika für Schmerzen und bietet Ansätze für neue Therapien

Die Schmerztherapie wird zukünftig immer individueller auf die einzelne Person zugeschnitten. Dafür ist es wichtig, die Mechanismen des Schmerzes und dessen Wahrnehmung im Gehirn genau zu kennen. Eine SwiSCI Teilstudie konnte weitere Puzzleteile in der Schmerzforschung erbringen. Ihre Erkenntnisse zur Schmerzausdehnung und Schmerzverarbeitung tragen zu einer besseren Charakterisierung von Schmerzen bei und helfen bei der Entwicklung von Therapien.

Weiterlesen ...
Schmerzphysiotherapie Zsm   Web
Schmerz, 12. Januar 2021

Schmerzen behandeln - Therapiemöglichkeiten am Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil

1998 gründete Guido A. Zäch am Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil das Zentrum für Schmerzmedizin (ZSM). Sowohl Menschen mit Querschnittlähmung als auch Fussgänger mit chronischen Schmerzen können sich am ZSM behandeln lassen. Mittlerweile zählt es zu den führenden Schmerzinstitutionen Europas.

Weiterlesen ...
Effektive Therapien für chronische Schmerzen entwickeln - Ein hohes Ziel in der Schmerzforschung
Schmerz, 12. Januar 2021

"Wir erstellen ein sensorisches Profil, um personalisierte Therapien zu entwickeln"

Interview mit Nanna Finnerup – Direktorin des Schmerzforschungszentrums in Aarhus, Dänemark.

Frau Finnerup, was untersuchen Sie aktuell in Ihrer Forschung?

Wir möchten personalisierte Therapien entwickeln. Dafür gruppieren wir Schmerzpatienten so weit wie möglich nach bestimmten Merkmalen, wie zum Beispiel: Intensität und Ausdehnung des Schmerzes sowie Empfindungsstörungen. Für jede Gruppe können wir dann untersuchen, auf welche Therapien die Personen gut ansprechen und welche weniger geeignet nicht.

Weiterlesen ...

SwiSCI Host

Schweizer Paraplegiker-Forschung

Guido A. Zäch-Strasse 4
CH-6207 Nottwil

Tel.: 0800 794 724 (kostenfrei)

SwiSCI Partner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.