SwiSCI-Host | SPF
SwiSCI-Host | SPS

Presseberichte

Gesundheitlich gut versorgt?

Oft gehören mehrere Erkrankungen gleichzeitig zum Alltag querschnittgelähmter Menschen. Sie sind auf ein breites Spektrum medizinischer Leistungen angewiesen. Wissenschaftler der Schweizer Paraplegiker-Forschung haben untersucht, welche ambulanten und stationären Angebote für Kontroll- und Nachfolgebehandlungen bevorzugt genutzt werden.

Paracontact_04_2017

Drucken

Die SwiSCI Biobank - Eine Investition in die Zukunft

Im Juni 2016 nahm die Schweizer Paraplegiker-Forschung (SPF) im Rahmen der SwiSCI-Studie eine «Biobank» in Betrieb. Dort werden Bioproben für Studienzwecke aufbereitet und bei Temperaturen von bis zu –150 Grad gelagert. Wissenschaftler hoffen mithilfe der Proben mehr über häufige Begleiterkrankungen, Schmerzen und Alterungsprozesse bei Querschnittgelähmten zu erfahren.

Paracontact 04 2017

 

Drucken

Neue Stärke nach einem Schicksalsschlag

Serge Meylan ist seit 14 Jahren querschnittgelähmt. Er erzählt in der Zeitung "Le Matin Dimanche" wie sich sein Leben trotz seines Schicksales zum Besseren gewendet hat. Dieses Phänomen wird in der Wissenschaft "posttraumatisches Wachstum" genannt. Der Doktorand Simon Kunz erforscht diese Effekte in der SwiSCI Studie. Lesen Sie in dem Artikel, welch positive Lebenseinstellung Menschen trotz eines Traumas entwickeln können, und welche Ergebnisse die Forschung dazu hervorbringt.  

Le Matin Dimanche, 26.11.2017

Drucken

Wenn der Alltag unerträglich wird...

Ein Grossteil querschnittgelähmter Menschen leidet täglich an Schmerzen, die ihre Lebensqualität stark beeinträchtigen können. Wissenschaftler und klinische Experten arbeiten an Ansätzen, wie man Schmerzen frühzeitiger erkennen und behandeln kann. Dank einer SwiSCI Studie konnten nun Risikofaktoren für chronische Schmerzen identifiziert werden.

Paracontact_01_2017

Drucken

Mit dem Rollstuhl alt werden

In der Ausgabe 01/2017 des "Paraplegie" erschien ein Artikel zu dem Thema: Alt werden im Rollstuhl. Obwohl Querschnittgelähmte heute eine hohe Lebenserwartung haben, stellt der Alterungsprozess sie vor besondere Herausforderungen. Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum hat deshalb vor Kurzem auf den zunehmenden Informations- und Handlungsbedarf reagiert und eine altersspezifische Sprechstunde eingeführt. Lesen Sie mehr dazu und erfahren Sie ausserdem, wie sich die Schweizer Paraplegiker-Forschung mit dem Thema beschäftigt. 

Paraplegie 01/2017

Drucken

"Das Leben ist immer lebenswert"

Ende Januar 2017 erschien in der „Schweizer Familie“ ein Artikel über einen Patienten des Schweizer Paraplegiker-Zentrums. Aufhänger für den mit viel Feingefühl gestalteten Bericht waren Ergebnisse der Schweizer-Paraplegiker-Forschung zum Thema „posttraumatisches Wachstum“.

Diese Studie beleuchtet, inwieweit Betroffene während ihrer Erstrehabilitation positive oder negative Veränderungen in bestimmten Bereichen erfahren haben. Die Studie kam zu einem erstaunlichen Schluss: Trotz des schweren Schicksalsschlags "Querschnittlähmung", erfahren 98% der Betroffenen positive Veränderungen. Lesen Sie mehr über dieses spannende Thema!

Schweizer Familie 04/2017, S. 70-74

Drucken

Susanna Staub

"Mama rollt." Portrait über das Muttersein mit Querschnittlähmung

"Susanna Staub ist Mutter, zum zweiten Mal schwanger - und querschnittgelähmt. Zu Besuch bei einer Familie, in der alles rund läuft, auch wenn Mama nicht gehen kann."

Der Beitrag in der Zeitschrift "Wir Eltern" portraitiert Susanna Staub und berichtet über ihre Mutterschaft als Querschnittgelähmte. Im Beitrag wird auch eine SwiSCI Studie erwähnt, die sich mit der gesundheitlichen Versorgung während der Schwangerschaft beschäftigt. 

Wir Eltern 03/2016

Drucken

Arbeiten mit Querschnittlähmung

Je älter Menschen mit einer Querschnittlähmung sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht erwerbstätig sind. Zu den Gründen zählen auch gesundheitliche Probleme, wie Ergebnisse der SwiSCI-Studie zeigen.

Der Beitrag stellt zudem ein "Job Matching Tool" vor, mit dem Berufsberater zukünftig beurteilen können, ob und wie die Anforderungen und Charakteristika eines Jobs den beruflichen Interessen und Fähigkeiten einer Person entsprechen.

Paracontact 01/2016

Drucken

Hanfpflanze

Cannabis - Verwendung in der Medizin

In der SwiSCI Studie wurde festgestellt, dass ungefähr 7% der querschnittgelähmten Menschen in der Schweiz Cannabis konsumieren. Das ist 6-mal mehr als in der Gesamtbevölkerung. Die Autoren vermuten, dass dies auf die spastik- und schmerzreduzierende Wirkung des Cannabis zurückzuführen ist.

Paracontact 04/2015

Drucken