SwiSCI-Host | SPF
SwiSCI-Host | SPS
SwiSCI wird an vier Kliniken durchgeführt

Kollaborationspartner

SwiSCI hat mehrere Kollaborationspartner und wird als Multicenterstudie an folgenden klinischen Zentren durchgeführt: Das Rehab Basel in Basel, das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil, die Clinique Romande de Réadaptation in Sion und das Uniklinikum Zürich-Balgrist. Weiterhin sind die Schweizer Paraplegiker-Stiftung, die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung und der nachstationäre Beratungsdienst Parahelp enge Kooperationspartner und in die Entwicklung und Durchführung der Studie involviert. Wissenschaftler des SwiSCI Studienzentrums arbeiten zudem mit Paraplegiologie-Experten und Forschenden aus dem In- und Ausland zusammen, um bestmögliche wissenschaftliche Qualität zu garantieren.

Drucken

Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung wurde 1975 von Guido A. Zäch gegründet. Sie ist weltweit eine wichtige Referenzorganisation für querschnittgelähmte Menschen. Basis ihrer Tätigkeit ist die Vision der ganzheitlichen Rehabilitation von Para- und Tetraplegikern - mit dem Ziel, den Betroffenen ein selbstbestimmtes und möglichst autonomes Leben zu ermöglichen. Zu diesem Zweck betreibt die Schweizer Paraplegiker-Stiftung mit ihren Tochter- und Schwesterorganisationen ein dichtes Leistungsnetz, welches die Querschnittgelähmten in jeder Lebensphase begleitet. Mehrere Tausend Betroffene haben bisher den Weg zurück in ein aktives Leben gefunden - aufgrund der hochspezialisierten medizinischen Betreuung, der optimalen Eingliederung in Beruf, Familie und Gesellschaft aber auch dank der spezifischen Forschungstätigkeit und der lebenslangen Begleitung. Der Präsident des Stiftungsrates ist Dr. Daniel Joggi, die Direktion der Stiftung unterliegt Joseph Hofstetter.

Drucken

Logo SPV

Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

Die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung ist der nationale Dachverband der Querschnittgelähmten und vereinigt rund 11'000 Mitglieder. Sie setzt sich als Selbsthilfeorganisation gesamtschweizerisch für die Anliegen der Para- und Tetraplegiker ein. Die SPV offeriert allen Rollstuhlfahrern eine Fülle von unentgeltlichen oder vergünstigten Dienstleistungen zur Bewältigung des Alltags nach Austritt aus der Klinik. Diese Leistungen werden durch die Abteilungen Rollstuhlsport Schweiz, Zentrum für hindernisfreies Bauen, Kultur und Freizeit, Institut für Sozial- und Rechtsberatung sowie der Lebensberatung erbracht. Zudem tragen 26 Rollstuhlclubs als regionale Pfeiler den Solidaritätsgedanken in die gesamte Schweiz. Die Vision der SPV ist die volle Integration und Chancengleichheit aller Betroffenen in der Gesellschaft. Direktor der SPV ist Dr. Thomas Troger.

Drucken

Logo SPZ

Schweizer Paraplegiker-Zentrum

Das SPZ Nottwil ist europaweit eines der führenden Zentren für Querschnittgelähmte, Wirbelsäulenverletzungen und -erkrankungen. Der Grundsatz der privaten Spezialklinik liegt in der fachgerechten Erstversorgung, der ganzheitliche Rehabilitation und der lebenslangen Betreuung von Querschnittgelähmten. Dabei zielt der individuelle Einsatz von Fachleuten und Instrumenten auf eine möglichst vollständige Wiederherstellung der seelischen, körperlichen und sozialen Strukturen der Betroffenen. Voraussetzungen dafür sind eine fachgerechte Bergung am Unfallort und richtige Akuttherapie; die Erstrehabilitation durch Fachärzte in Physikalischer Medizin und Rehabilitation sowie durch Spezialisten in Diagnostik, Chirurgie, Therapie und Pflege. Eine lebenslange Betreuung mit Hilfe von Experten trägt zu einer professionellen Versorgung und hohen Selbstbestimmtheit im Alltag bei. Direktor des SPZ ist Dr. Hans Peter Gmünder.

Drucken

Logo Rehab Basel

Rehab Basel

Das REHAB Basel ist ein Zentrum für die hochspezialisierte Behandlung und Rehabilitation von querschnittgelähmten und hirnverletzten Menschen nach Unfall oder Erkrankung. Dazu werden die Patientinnen und Patienten direkt nach der Erstversorgung im Zentrumsspital auf die Überwachungsstation übernommen. Speziell werden auch Patientinnen und Patienten mit Doppeltrauma, Wirbelsäulen- und Schädelhirnverletzungen sowie verwandten Krankheitsbildern behandelt. Zudem betreibt das REHAB Basel die einzige Wachkoma-Station der Schweiz. Das REHAB Basel strebt eine ganzheitliche Rehabilitation an, was auch eine umfassende soziale und wenn möglich berufliche Wiedereingliederung in die Gesellschaft bedeutet. Direktor und Vorsitzender der Geschäftsleitung des REHAB Basel ist Stephan Bachmann. Die medizinische Leitung obliegt Frau PD Dr. Margret Hund-Georgiadis.

Drucken

Logo CRR Sion

Clinique Romande de Réadaptation

Mit ihrem einmaligen Leistungsangebot – Prävention, Versicherung und Rehabilitation – bietet die Suva ihren Versicherten einen umfassenden Gesundheitsschutz. Eines ihrer Hauptanliegen ist die Rehabilitation verunfallter Personen in ihren eigenen Kliniken. Ziel ist dabei die bestmögliche Behandlung der Unfallfolgen. Diese umfasst medizinische, technische, psychologische, soziale und berufliche Massnahmen. Neben den traditionellen Fachrichtungen neurologische Rehabilitation und Rehabilitation des Bewegungsapparats verfügt die Clinique romande de réadapatation auch über spezielle Angebote zur Rehabilitation von Para- und Tetraplegikern, von Brandverletzten sowie in den Bereichen der technischen Orthopädie und der beruflichen Wiedereingliederung. Die medizinische Leitung der CRR Sion obliegt Herrn Dr. Gilles Rivier.

Drucken

Logo Der Balgrist

Universitätsklinik Balgrist

Die Universitätsklinik Balgrist ist ein privates, hoch spezialisiertes Kompetenzzentrum für die Abklärung, Behandlung und Nachbetreuung aller Schädigungen des Bewegungsapparates. Das Paraplegikerzentrum der Universitätsklinik garantiert querschnittgelähmten Menschen eine umfassende Versorgung von der Akutbehandlung bis zur Langzeitrehabilitation. Für eine individuell optimale Behandlung arbeiten alle relevanten Disziplinen in einem Team zusammen. Die medizinischen Fachrichtungen Neurologie, Urologie, Orthopädie und Innere Medizin werden unterstützt von spezifisch geschulten Pflegefachpersonen, Therapeuten und Beratungsfachleuten. Ergänzt wird das Angebot durch soziale und psychologische Betreuung, Rechtsberatung, berufliche Eingliederungsmassnahmen, Wohnüberbrückung und weitere Serviceleistungen. Das Ziel der Rehabilitation ist es, jedem Betroffenen ein möglichst hohes Mass an Mobilität und Unabhängigkeit zurückzugeben. Direktor des Zentrums für Paraplegie und Chefarzt ist Prof. Dr. Armin Curt.

Drucken

Logo ParaHelp

ParaHelp

Der gemeinnützige Verein ParaHelp unterstützt Querschnittgelähmte sowie Menschen mit neurologisch bedingten Lähmungserscheinungen. ParaHelp nimmt als nachstationärer Beratungsdienst eine wichtige Rolle im Rahmen der ganzheitlichen Rehabilitation für Betroffene und Angehörige ein. Ziel ist es, die Betroffenen in ihrer Situation bei Bedarf schnell und umfassend zu unterstützen. Ein zentrales Anliegen dabei ist neben der Vermeidung von Komplikationen die Erhaltung einer grösstmöglichen Selbständigkeit und Selbstbestimmung der Betroffenen, womit die Effektivität der Rehabilitation unterstützt und gefördert wird. Durch ParaHelp kann die Situation zu Hause optimiert und damit auch die Lebensqualität verbessert werden. ParaHelp ist im spitalexternen Umfeld in der gesamten Schweiz tätig und an den Standorten Nottwil, Märstetten, Yvonand und Vicques stationiert.

Geschäftsführerin von ParaHelp ist Nadja Münzel.

Drucken

Logo Suva

SUVA

Die SUVA (Schweizerische Unfallversicherungsanstalt) ist einer der grössten Unfallversicherer in der Schweiz und damit ein wichtiger Teil des schweizerischen Sozialversicherungssystems. Mit Sitz in Luzern versichert sie rund 115 000 Unternehmen beziehungsweise rund 2 Mio. Berufstätige und Erwerbslose gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Im Auftrag des Bundes führt sie seit 2005 auch die Militärversicherung. Die drei Kerngeschäfte der SUVA sind Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Für die Rehabilitation besitzt die SUVA eigene Kliniken in Bellikon und Sion. Sie arbeitet selbsttragend, ohne öffentliche Gelder. Im Verwaltungsrat sind die Sozialpartner – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und der Bund vertreten. Vorsitzender der Geschäftsleitung ist Felix Weber.

Drucken